Grundlegende Wege geistigen Heilens und die Bedeutung des menschlichen Bewusstseins.

Heilende Hände des Menschen

Heilende Hände des Menschen

Grundlegende Wege geistigen Heilens und die Bedeutung des menschlichen Bewusstseins.

Du hast unendlich viele Facetten: die „Ichs“, die Energie-Körper (Aura und mehr), die Gefühlsströme, die Chakren, verschiedene Ebenen höheren Bewusstseins auf spirituellen Dimensionen und noch viel mehr – all das sollte beim ganzheitlichen Heilen berücksichtigt werden, da es wechselwirkend auf einander Einfluß nimmt.

Gott schläft im Stein, Gott atmet in der Pflanze, er träumt im Tier und erwacht im Menschen.

Doch sind wir wirklich erwacht? Ist uns unser Potential, diese Besonderheit des Menschseins – unser Bewusstsein – wirklich bewusst? In unserer Kindheit wurden wir mit offenem Herzen, tiefem Vertrauen und Freude über das Leben geboren. Während wir heranwachsen integrieren wir uns in unsere Familie und passen uns an. Wir orientieren uns an den Wertmaßstäben, Gefühlen und Überzeugungen anderer Menschen und verlieren uns selbst dabei. Verletzungen haben uns gelehrt vorsichtig zu sein und ein offenes Herz zu vermeiden. Dies nennen wir dann später „vernünftig“ und „erwachsen“. Doch diese Schutzhaltung verkleinert unseren Bewusstseinsraum und unser Vertrauen zu uns selbst. Dann sind unsere Handlungen mit unseren Gedanken und Gefühlen nicht mehr im Einklang mit unserem Herzen, die Harmonie des Körpers mit Seele und Geist ist gestört – und damit der ganze Fluß des Lebens.

Dies stört auch natürliche Vorgänge in unserem Körper. Diese Störungen – aufgrund von falschen Überzeugungen über das Leben und Interpretationen von Erfahrungen – können sich oft Jahre später als Krankheit äußern oder als ein „Knopf“, der gedrückt werden kann, als Versuch, eine bestimmte Gefühlserfahrung zu korrigieren. Eine Krankheit oder ein „Knopf“ ist ein Symptom, ein Hinweis auf einen Fehler im Umgang mit uns selbst, anderen oder dem Leben, den wir nicht erkennen können, wenn uns die Krankheit nicht darauf aufmerksam macht. Kein natürlicher Organismus, der im Einklang mit sich selbst, der Bestimmung seiner Aufgabe im Leben und mit seiner Umwelt lebt, wird krank. Das hat die Natur nicht vorgesehen.

Die Natur gleicht daher ununterbrochen Imbalancen aus, so lange sie kann. Erst wenn die Imbalance zu lange anhält bzw. so vielschichtig geworden ist, dass ein Ausgleich nicht mehr möglich ist, deutet sich eine Krankheit an. Diesen Zusammenhang grundlegend zu verstehen ist die Basis jeglicher Behandlung von Menschen und die Grundlage auf welcher indigene Völker zB. bei traditionellen Heilweisen zurückgreifen. Es gibt 1000 Tricks, diese Probleme scheinbar „weg zu machen“, aber dadurch heilt der Mind und damit Körper/Seele nicht, weil die Ursache nicht erkannt und aufgelöst wurde. Ganzheitliches Heilen ist demnach einen Menschen zu unterstützen, wieder umfassend in Einklang mit sich selbst und den Naturgesetzen des Lebens zu kommen.

Entwicklung braucht Lernen.

Heilen braucht Veränderung.

Veränderung braucht Verstehen.

Einklang und Verstehen

Wir lernen in diesem tiefen Seminar wieder in Kontakt zu treten mit unserer Innenwelt und beginnen zu verstehen, welche Entwicklung zu diesen Verkettungen und Verknotungen geführt haben. Wir lernen dann diesen Prozess umzukehren und uns von den Erwartungen anderer zu lösen. Dadurch kommen wir mit uns selbst in Kontakt und beginnen zu verstehen, worum es im Leben eigentlich geht.

In diesem Seminar wird heilen erfahrbar

Oft löst sich durch ein Seminar der Schule-des-Menschen die Blockade der Selbstheilregulation des Körpers, welche hinter typischen Krankheitsbildern stehen. Auf verschiedenen Wegen lernen wir die kosmischen Kräfte kennen, die unser Leben steuern und erlernen deren Gesetzmäßigkeiten, damit wir damit im Einklang leben können. Das ist ursächliches Heilen. Medikamente können den Körper entlasten und Zeit geben, den Hintergrund der Körpersymptom-Sprache zu verstehen und den darin eingebauten Lernschritt umsetzen zu können. Heilung ist ein ganzheitliches Geschehen auf mehreren Ebenen. Diese Rückbesinnung zu dem großen Phänomen, was „Mensch-Sein“ eigentlich ist, lässt uns nur staunen.

Inhalte des 1. Wochenend-Seminars (Teil 1):

  • Das Besondere des menschlichen Bewusstseins
  • Eigenenergie/Fremdenergie – die Ich-Prägung
  • Aufbau des Menschen:
    • Die feinstofflichen Ebenen
    • Die Chakren und Zusammenhang mit schulmedizinischen Nervenzentren
  • Die Aura fühlen und erleben lernen
  • Die grundsätzlichen Wege geistig-schamanischer Heilung:
    • Mentales Heilen/Geistheilen
    • Auraheilung
    • Chakrabalance und Chakraheilung
    • Punktheilung
    • Selbstheilung (Entlastung von Belastungen)
  • Schamanisches Ritual (Anrufung der Kräfte der 4 Himmelsrichtungen)
  • Reinigende Kraft der Stimme: Chanten
  • Meditationsübung: z.B. die ersten zwei großen kosmischen Kräfte
    • Erdung
    • kosmisches Licht
  • Vorträge über Krankheit als Korrektur (Körpersprache)
  • Grenzen der Energiearbeit / Wechselwirkungen der alternativen Heilmethoden mit der Schulmedizin
  • Die „Schutz“-Falle / Symptom-Wegmach-Falle

Inhalte des 2. Wochenend-Seminars (Teil 2):

  • Der Sinn des Lebens
  • Männlich-weiblichen Energieausgleich
  • Varianten der Vertiefung der erlernten Heiltechniken:
    • Mentales Heilen/Geistheilen 2: Heilvisualisation
    • Chakren aktivieren/deaktivieren
    • Punktheilung: die Kugel
    • Heilung mit unterschiedlichen Frequenzen. Teil 1 : die Farben
  • Schamanisches Ritual (Anrufung der Kräfte der 4 Himmelsrichtungen)
  • Reinigende Kraft der Stimme: andere Chants kennenlernen
  • Meditationsübung: z.B. zwei kosmische Kräfte intensivieren durch Kombination

    • Erdung
    • kosmisches Licht
  • Der Lichtkreis
  • Anwendungsmöglichkeiten/Spektrum für den Alltag/die Praxis

Konditionen

Seminarpreis:
Frühbucherpreis (bis 6 Wochen vor dem Seminar):

Seminarzeiten:
Sa. 10:00 – 18:00 Uhr
So. 10:00 – 16:00 Uhr

Verpflegung und Übernachtung

…sind im Kurs nicht enthalten und werden von mir nicht für die Teilnehmer organisiert, da jeder Teilnehmer andere Bedürfnisse und auch andere finanzielle Möglichkeiten hat und es daher besser ist, wenn sich jeder die Übernachtung / Verpflegung – sofern erforderlich – selbst gestaltet.

Voraussetzung für die Teilnahme

Interesse und Veränderungsbereitschaft. Evtl. ist vieles anders, als man vorher gelernt und gedacht hat. Bitte richten Sie sich wirklich auf ein intensives Seminar ein, d.h. ich empfehle die Anreise am Vorabend, damit Sie ausgeschlafen sind und die Kraft mitbringen, sich den Prozessen widmen zu können. Aus dem gleichen Grund sollten die Teilnehmer in der Lage sein, die Prozesse auch verarbeiten zu können. Alle Einflüsse, die die Wahrnehmung oder Gefühle verschieben oder verändern (Alkohol, Psychopharmaka, Hochpotenzen der Homöopathie und ähnliches) könnten dabei störend wirken. Gegebenenfalls bitte ich um Rücksprache. Danke.

Ein Teilnehmerfeedback

„Vielen Dank für das herrliche Basisseminar in Köln, das meine Frau und ich erleben durften. Es ist weit entfernt nur ein sogenanntes Basis-Seminar zu sein. Ich möchte von mir sagen, dass es eine „zweite Geburt“ war. Die Geburt meines Ich. Alles bisherige war Weg zum Ich. Alles weitere ist Ich. Es war ein Seminar welches die wichtigsten Informationen, die ich je gesucht habe und die zentralsten Übungen, um Erkenntnisse auszulösen, präsentiert hatte. Die Informationen haben in wenigen Worten all mein bisheriges Wissen über das Mensch-Sein auf so einfache Weise gebündelt und für mich nachvollziehbar gültig gemacht, dass ich verwundert bin ob der Dichte und Einfachheit, mit der Du dies vermittelt hast. Die Übungen sind weit über das von mir Erwartete hinausgegangen. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.“ Josef

Termine und Orte

München, Darmstadt.  Termin noch offen….