Author: Viola Schmidt

Gautama Buddha: Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Spreche oder handele aus einem unreinen Geist und Probleme werden Dir folgen, wie das Rad dem Ochsen folgt, der den Karren zieht. ...

Als Kinder nehmen wir es als selbstverständlich einen großen Bewusstseinsraum der Wahrnehmung zu haben, offen, bedingungslos, zeitlos. Wir haben ja keinen Vergleich. Es braucht Jahre, uns dazu zu erziehen, dass wir uns "klein" fühlen, unsere Fähigkeiten verleugnen, uns schützen vor Verletzungen und ein offenes Herz vermeiden. Das innere Kind ist der abgetrennte Teil unserer Seligkeit, unserer inneren Grösse und unseres heilen großen Bewusstseinsraumes. Die Verletzung, die dies einmal ausgelöst hat, ist der Schlüssel zurück zu uns selbst. Die Verletzung ist das Tor, welches wir zulassen können damit es sich wieder öffnet in die große spirituelle Weite unseres Daseins. Erst dann...

Der Grund, weshalb es Dich, als Mensch gibt, ist bereits in allen spirituellen Schriften beschrieben: Du bist hier, um herauszufinden, wer Du wirklich in der Tiefe Deines Wesens bist! Doch wie findet man dies? Wie ist der sogenannte „spirituelle Weg“? Ohne Meditation und Selbsterforschung geht es nicht. Hier schenke ich Dir eine Anregung, denn wenn man keine Anleitung hat und systematisch vorgeht, wird der Weg ins Unbestimmte führen und der Sinn des Lebens wird sich nicht erfüllen....

Die Schöpfung erschafft sich nach uralten geistigen Gesetzen in jedem Augenblick immer wieder neu. So manifestiert sich alles durch unser Bewusstsein und projieziert sich in unser Leben hinein. Physische und psychische Störungen machen uns darauf aufmerksam, dass wir mit einem Thema im Leben nicht im Einklang mit uns selbst sind. Manchmal ahnen wir, um was es geht, glauben aber, wir könnten nichts ändern. Doch meist geht es um eine neue INNERE Haltung, keine äußere Veränderung. Sich innerlich zu verändern ist oft eine größere Herausforderung, als es zu sein scheint, da vieles im Unterbewusstsein verborgen ist. Auf diese verdeckten Themen macht...

Gefühle sind gewaltige Kräfte und können eine Überforderung sein. Sie überfallen uns manchmal und halten uns in mächtiger Hand fest und schütteln uns durch. Sie tauchen auf aus unserem Unterbewusstsein, um verarbeitet zu werden und um uns zu einer Verhaltensveränderung zu "überreden". Tabletten können sowas eine Zeitlang unterdrücken, aber nicht lösen. Der nötige neue Schritt braucht Einsicht, braucht Mut und Begleitung - sonst hätten wir es längst gemacht. ...

Ein Schock oder Trauma ist eine starke und große seelische Erschütterung mit charakteristischen Parametern, bestimmten Schock-Auslösern, Schockphasen, einem typischen Schock-Ablauf und stark emotional-geladenen Zuständen (Überreaktionen z.B. von depressiv anmutendes Sich-selbst-verloren-zu haben bis übersteigert aggressives Verhalten). Auch Erfahrungen aus vergangen Leben spielen eine Rolle....